Fragen und Antworten zur Dachbegrünung

Inhaltsverzeichnis

  1. Dachbegrünung, wo kaufen?
  2. Dachbegrünung Wann?
  3. Warum Dachbegrünung?
  4. Wer macht Dachbegrünung?
  5. Wie funktioniert Dachbegrünung?
  6. Was kostet Dachbegrünung?
  7. Dachbegrünung wann Pflanzen?
  8. Was bringt Dachbegrünung?
  9. Was ist Dachbegrünung?
  10. Welche Pflanzen für Dachbegrünung?
  11. Was ist extensive Begrünung?
  12. Ist Sedum winterhart?
  13. Ist Sedum giftig?
  14. Was kostet ein Gründach?
  15. Was ist eine Dränschicht?
  16. Wie pflege ich eine Dachbegrünung?
  17. Bietet mir eine Dachbegrünung ein Hitzeschild für den Sommer?
  18. Welche Wärme-Dämmleistung hat habe ich im Winter?
  19. Welche Nachteile habe ich durch eine Dachbegrünung?
  20. Warum verfärben sich meine Dachbegrünungspflanzen rötlich?
  21. Was kann ich gegen Moosbelag tun?
  22. Ich möchte eine einfache Dachbegrünung – Wie?
  23. Kann ich mit meinem Gründach was für die Bienen tun?
  24. Wo finde ich ein Rundum Sorglospaket für meine Dachbegrünung?
  25. Kann ich mein Gründach als Kräutergarten verwenden?
  26. Kann auf meinem Gründach ganzjährig etwas blühen?
  27. Lücken in meinem Gründach - Was tun?
  28. Wie viele Pflanzen benötige ich pro qm?
  29. Kann ich auf meinem Dach auch Pflanzen aussäen?
  30. Wie viel Zeit braucht es bis mein Dach dicht begrünt ist?
  31. Was ist der Unterschied zwischen Sedumsprossen und Sedum-Flachballen?
  32. Welche Blühfarben bekomm ich bei einer Sedumsprossen Buntmischung?
  33. Wieviel Erde benötige ich für mein Dach?

 

Dachbegrünung, wo kaufen?

Am besten in Fachbetrieben oder einfach in unserem Onlineshop.

Dachbegrünung wann?

Ganzjährig bei frostfreier Witterung.

Warum Dachbegrünung?

Neben der Schaffung von Lebensräumen v.a. in stark bebauten Bereichen, wird das Gebäude zusätzlich isoliert. Im Sommer sorgt es für Kühlung, im Winter hat es eine dämmende Wirkung.

Wer macht Dachbegrünung?

Dachbegrünung wird teilweise von Garten-Landschaftsbau Betrieben durchgeführt, von Dachdeckern und speziellen Dachbegrünungsfirmen. Sie können es auch in Eigenregie durchführen. Materialien und Hilfestellung gibt es bei uns.

Wie funktioniert Dachbegrünung?

Wenn das Dach abgedichtet ist und der Wasserablauf installiert wurde, wird das Dachbegrünungsvlies aufgelegt. Hierauf kommt eine spezielle Dachgartenerde von min. 6 cm Höhe. Danach kann die Pflanzung beginnen.

Was kostet Dachbegrünung?

Je nach gewünschtem Aufbau zwischen 40€ und 100€ pro m².

Dachbegrünung wann Pflanzen?

Wenn die Witterung und eine ausreichende Bewässerung es zulässt. Gute Zeitpunkte sind Frühling und Herbst - im Sommer eine Bepflanzung ebenso möglich, allerdings muss hier unbedingt auf eine ausreichende Bewässerung geachtet werden. 

Was bringt Dachbegrünung?

Eine Förderung des ökologischen Gleichgewichts der Natur und eine isolierende und dämmende Wirkung für Gebäude.

Was ist Dachbegrünung?

Die Bepflanzung von Dächern.

Welche Pflanzen für Dachbegrünung?

Speziell vorkultivierte Pflanzen die an diesen extremen Standorten gedeihen.

Dazu gehören:

Winterharte Sukkulenten (wie z.B Sedum) und besonders widerstandsfähige Gräser, Kräuter und Stauden.

Was ist extensive Begrünung?

Die Begrünung eines Daches mit Pflanzen, die keine aufwändige Pflege benötigen und sich in einer Substratschicht von 6 cm - 15 cm wohlfühlen.

Ist Sedum winterhart?

Sedumarten die für Dachbegrünung vorgesehen sind, sind grundsätzlich winterhart.

Ist Sedum giftig?

Nein, die bekannten Arten sind ungiftig.

Was kostet ein Gründach?

Die Kosten für ein Gründach sind abhängig von der Aufbaustruktur und der Höhe der Substratschicht. Je nachdem ob Sie eine Spezialfirma beauftragen oder es in Eigenregie durchführen, können die Kosten extrem variieren. Im Durchschnitt kostet ein Gründach zwischen 40€-100€ pro qm.

Was ist eine Dränschicht?

Das ist eine Schicht in der überschüssiges Wasser gesammelt und abgeleitet wird, ohne dass Staunässe für Pflanzen verursacht wird. Eine Gründachdrainage wird durch ein geeignetes Vlies und/oder eine Gesteinsschicht hergestellt.

Wie pflege ich eine Dachbegrünung?

Bei einer extensiven Dachbegrünung reduzieren sich die Pflegemaßnahmen auf eine jährliche Vorratsdüngung mit einem Langzeitdünger und einem mechanischen Pflegegang gegen Flugunkräuter. Bei intensiver Dachbegrünung wird je nach Bepflanzung auch ein Rückschnitt erforderlich.

Bietet mir eine Dachbegrünung ein Hitzeschild für den Sommer?

Ja, ein begrüntes Dach isoliert und sorgt im Sommer somit für kühlere Temperaturen.

Welche Wärmedämmleistung habe ich im Winter?

Es gibt eine Wärmedammleistung, die sich aufgrund von Baumaterialen und der Aufbaustruktur errechnen lässt.

Welche Nachteile habe ich durch eine Dachbegrünung?

Keine – maximal erhöhter Pflegeaufwand zu Beginn.

Warum verfärben sich meine Dachbegrünungspflanzen rötlich?

Es handelt sich um einen Nährstoffmangel der Pflanze. Dachgartensubstrate sind nährstoffarm, für ein dauerhaft saftiges Grün muss gedüngt werden. Düngen Sie daher einmal jährlich z.B mit unserem Dachgartenlangzeitdünger.

Was kann ich gegen Moosbelag tun?

Hier hilft eine stark eisenbetonte Düngung.

Ich möchte eine einfache Dachbegrünung – Wie?

Nachdem das Dach abgedichtet und ein Wasserablauf vorhanden ist, können Sie in drei einfachen Arbeitsschritten eine günstige Dachbegrünung bekommen. Eine Drän -und Filtermatte auflegen, eine Substratschicht von 6cm Dachstaudenerde aufschichten und Sedumsprossen darauf verteilen. Mehrere Wochen regelmäßig bewässern-Fertig!

Wie kann ich mein Dach möglichst schnell begrünen?

Die schnellste Variante ist eine fertig vorkultivierte Vegetationsmatte. Diese wird (wie Rollrasen) auf den Unterbau von einem Dachvlies und einer Substratschicht von mind. 6 cm Höhe ausgelegt.

Kann ich mit meinem Gründach etwas für die Bienen tun?

Selbstverständlich! Viele Dachbegrünungspflanzen, auch Sedum, sind Bienenfutter. Sie schaffen auf Ihrem Dach einen Lebensraum für verschiedenste Insektenfamilien, vergleichbar mit einem Insektenhotel.

Wo finde ich ein Rundum Sorglospaket für meine Dachbegrünung?

Viele Fachbetriebe bieten ein komplettes Gründachpaket an, in dem alles ab der Dachabdichtung vorhanden ist (Vlies, Substrat, Pflanzen und Dünger).

Kann ich mein Gründach als Kräutergarten verwenden?

Ja, viele Kräuterpflanzen wie Thymian, Schnittlauch und Oregano fühlen sich auch auf einer extensiven Dachbegrünung sehr wohl.

Kann auf meinem Gründach ganzjährig etwas blühen?

Durch die Auswahl aus unserem vielfältigen Pflanzenprogramm schaffen Sie ganzjährig eine blühende Oase auf Ihrem Dach. Ab Februar gelingt dies durch unsere Blumenzwiebelmischung - danach fangen Frühjahrsstauden bis in den Sommer an zu blühen.

Im Sommer blühen Sedumarten und wechseln sich im Herbst mit Dachgräsern ab.

Lücken in meinem Gründach - Was tun?

Die Lücken können jederzeit durch eine Nachpflanzung geschlossen werden.

Wie viele Pflanzen benötige ich pro qm?

Bei Sedumsprossen werden 100 Gramm pro m² gerechnet, bei Stauden und Sedumpflanzen rechnet man mit 15-20 Stück pro m².

Kann ich auf meinem Dach auch Pflanzen aussäen?

Ja, hier gibt es spezielle Saatgutmischungen die bei uns erhältlich sind.

Wie viel Zeit braucht es bis mein Dach dicht begrünt ist?

Eine Express-Begrünung erhalten Sie durch Vegetationsmatten. Ein paar Wochen dauert es mit bewurzelten Flachballenstauden. Bei Sedumsprossen benötigt es einige Monate und bei Saatgut mindestens ein Jahr bis das Dach schön begrünt ist.

Was ist der Unterschied zwischen Sedumsprossen und Sedum-Flachballen?

Bei Sedumsprossen handelt es sich um abgeschnittene Pflanzenteile, die nach dem Ausstreuen in das Substrat einwurzeln. Flachballenstauden sind vorkultivierte Dachpflanzen mit Wurzelballen in verschiedenen Größen.

Welche Blühfarben bekomm ich bei einer Sedumsprossen Buntmischung?

Je nach Jahreszeit variiert dies mit einer mehr weißen und gelben Blühfarbe, im Sommer und Herbst auch Rot und Rosatöne.

Wieviel Erde benötige ich für mein Dach?

Dies errechnet sich durch die Höhe des geplanten Aufbaus z.B. benötigen Sie für einen 6 cm Aufbau 60 Liter Dachgartenerde pro m².